SIGN UP LOG IN

Natürlich waren es mehr als zwei; etwa 60 oder gar 80 waren es, Winzerinnen und Winzer, die ihre Weine in Zürich vorgestellt haben, allen voran ihre Rieslinge. Da dürfen sie stolz sein und sie wissen auch, dass es in der Schweiz Vergleichbares nicht gibt, zumindest nicht Rieslinge in dieser Vielfalt und Qualität. Hier dominiert der Chasselas (aus der Westschweiz). Er bestimmt weitgehend die Vorstellung, wie ein Weißer zu sein hat. Rieslinge sind hier Fremde, zumal in der Ostschweiz bei den weißen Rebsorten der Müller-Thurgau dominiert.

Einladung des Deutschen Weininstituts (Quelle: P. Züllig)

Calendar EVENTS NEAR YOU

Privacy Notice: ×

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.