SIGN UP LOG IN

„Geboten sind fünftausendneunhundert für eine Flasche Côte de Nuits Grand Cru 1976 der Domaine Romanée-Conti... zum Ersten... zum Zweiten und – sechstausend sind geboten... zum Ersten... zum Zweiten... und zum Dritten! Lot 609 geht an Nummer 245.“ Sechs Stunden sitze ich in der zweiten Reihe, bis auch das Lot 1096 ausgerufen ist. Es hat keinen Käufer gefunden. Auch die schrittweise Senkung des Ausrufpreises (holländisches Versteigern) – bis hinunter auf 10 Franken – hat kein Gebot gebracht. Kehrausstimmung, die Schlacht ist geschlagen. In den vergangenen sechs Stunden wurde viel Geld umgesetzt. Mehrere hunderttausend Franken, gar eine Million, ich habe nicht nachgerechnet. Jedenfalls war es weniger als bei den letzten Auktionen. Das Geschäft stockt, es geht nicht mehr so flott voran.

Calendar EVENTS NEAR YOU

Privacy Notice: ×

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.