SIGN UP LOG IN

Saveurs oubliées„Saveurs Oubliées“, vielleicht zu übersetzen mit „vergessenen Aromen“. So „vergessen“ sind die Aromen dieses Weins nun auch wieder nicht. Vielleicht – in der Einzahl – könnte der Name bedeuten: Vergessener Geschmack – besser noch: „Wohlgeschmack“. Wie dem auch sei: bezogen auf die Rebsorten (55 % Alter Carignan , 30% Syrah, 15 % Grenache) ist es ein typischer Languedoc-Roussillon-Wein. Auch in der Vinifikation ist er stark durch die Tradition geprägt. Eher etwas rustikal, ein authentisches Cuvée, nichts Geschmäcklerisches ist darin zu finden, vielmehr Reife, Süden, Würze, Landschaft, Boden…

Die „Vignerons Catalans“ sind eine Winzergenossenschaft und erst noch eine recht grosse. Sie umfasst neun Genossenschaften und weit über 2‘000 Produzenten. Für mich ein weiterer Beweis, dass gerade im riesigen Weingebiet des Südens, gut geführte Unternehmen – sowohl im Weinberg, im Keller, als auch bei der Vermarktung – erstaunliche Leistungen erbringen können. Da werden durchaus Weine gemacht (und vermarktet), die es mit den Weinen auch angesehenen Selbstkelterer und Weingüter aufnehmen können. Die (vielleicht) fehlende Individualität wird durch Fachwissen und Handwerk, durch strenge Selektion und technische Möglichkeiten wettgemacht. Der Wein bietet das, was heute (auch) gesucht wird: einen sicheren Wert, der vielleicht über die Jahre etwas „uniform“ (will heissen immer gleich) daher kommt.

Calendar EVENTS NEAR YOU

Privacy Notice: ×

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.