SIGN UP LOG IN

Zwei RoquebrunDrei Mal war ich dieses Jahr im kleinen Dorf Roquebrun, das man auch als das „Nizza der Languedoc“ bezeichnet. Jahrelang war ich nicht mehr dort, obwohl das wunderschön in den Hang gebaute Dorf keine fünfzig Kilometer von meinem Wohnsitz entfernt ist. Jedes Mal war ich auch im „Cave“, im Keller der lokalen Weingenossenschaft. Und jedes Mal habe ich einige Flaschen gekauft, einerseits aus Neugier, andererseits weil ich längst weiss, dass die Coopérative von Roquebrun zu den besten der Region zählt.

Ich habe dann – nach jedem Besuch – die eine oder andere Flasche getrunken und auch darüber geschrieben, jedes Mal wohlwollend, wenn nicht sogar begeistert. Jetzt, wo der letzte Besuch ein paar Monate zurückliegt, kann ich vielleicht unbefangener urteilen. Das Erlebnis einer Landschaft und eines Dorfes im Wein- und Erholungsgebiet, in das ich mich ein ganz klein wenig verliebt habe, ist verblasst, hat anderen Erlebnissen und Eindrücken Platz gemacht.

Calendar EVENTS NEAR YOU

Privacy Notice:

×
Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.