SIGN UP LOG IN

Cornas mit seiner weit über tausendjährigen Weintradition befindet sich seit Jahren im Wandel. Die Weine von den terrassierten Granit- und Kalkhängen um die gleichnamige 2000-Seelen-Gemeinde am Westufer der Rhone gegenüber von Valence standen lange in dem Ruf, die robustesten und tanninherbsten der ganzen Rhone zu sein. Die wie in einem Amphitheater angeordneten Spitzenlagen von Cornas verwandeln sich im Hochsommer zu einem Backofen. Da hier im Gegensatz zu einigen anderen Regionen der nördlichen Rhone keine weißen Sorten zugelassen sind, fehlt den Produzenten zudem die Möglichkeit, eventuelle Härten abzumildern.
Christophe Grilhé

Die Winzer von Cornas fanden offenbar andere Wege, ihren Syrah zu zähmen. Noch immer strotzen hier viele Weine vor Substanz und Kraft. Gleichzeitig besitzen die besten von ihnen heute jedoch frische, noble Saftigkeit, Finesse und bei aller Präsenz ausgesprochen geschliffenes Tannin, wie man es bislang eher von den Nachbarn aus Hermitage vom anderen Ufer kannte. Die gelungensten Exemplare zählen zweifellos zu den ganz großen Rotweinen Frankreichs. Das ist umso erfreulicher, als die Preise hier weitgehend auf dem Teppich geblieben sind.

Calendar EVENTS NEAR YOU To Online-Events

Privacy Notice: ×

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.