SIGN UP LOG IN

Der weltweit teuerste Bordeaux des Jahres soll voraussichtlich 30.000 Euro kosten - pro Flasche. Produziert wird er vom visionären sowie umstrittenen Weingut Liber Pater im Graves, dessen Eigner und Weinmacher Loïc Pasquet sich dem Weingeschmack vor der Bordeaux-Klassifikation im Jahr 1855 verschrieben hat. Er produziert ausschließlich mit wurzelechten Rebstöcken lange vergessener Sorten. Der demnächst erscheinende Liber Pater 2015 wird nur in einer Menge von 550 Flaschen in Amphoren produziert, von denen Pascquet 240 Flaschen in den Verkauf bringen will. Die anderen bleiben im Weingut.

Liber Pater erscheint nur in sehr guten Jahrgängen in einer Menge von maximal 1.200 Flaschen. In den Jahren 2008, 2012, 2013, 2014, 2016 und 2017 ließ Pasquet keinen Wein füllen. Den Preis von 30.000 Euro nannte Pascquet auf Anfrage des Wine Searcher. Der Durchschnittspreis des bislang teuersten Weins der Welt, Romanée Conti, lag in den vergangenen Jahren bei knapp 18.000 Euro.

(uka / Foto: Liber Pater)

Calendar EVENTS NEAR YOU

Privacy Notice: ×

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.