SIGN UP LOG IN

Die deutsche Anbaufläche für Wein ist 2019 um weitere 305 ha auf nun rund 103.000 ha gewachsen. Das berichtet der „Der deutsche Weinbau“. Die Winzer hätten rund 756 Hektar für Neuanpflanzungen beantragt. Knapp 143 ha Weinberge habe die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung allein in Rheinhessen genehmigt, jeweils etwa 30 ha in den Anbaugebieten Franken und Pfalz. Rund 45 Hektar seien demnach auf Landweingebiete und Gebiete ohne geschützte Ursprungsbezeichnung entfallen.Fast Dreiviertel der Anträge und rund 60 Prozent der genehmigten Flächen kämen aus Rheinland-Pfalz. Jährlich dürfen in Deutschland maximal 0,3 Prozent der Weinbaufläche des Vorjahres neu angelegt werden.

(uka / Foto: Deutsches Weininstitut)


 

Calendar EVENTS NEAR YOU

Privacy Notice: ×

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.