Die seltene, nur in der Champagne und im Burgund wachsende Rebsorte „Chardonnay Rose“ ist in den offiziellen Katalog der französischen Rebsorten aufgenommen worden. Aus der Sorte, die aus einer natürlichen Mutation entstanden ist, werden derzeit nur sehr kleine Mengen Wein produziert. Der Weinbauverband der Champagne hat nun beim Institut national de l'origine et de la qualité (INAO) beantragt, „Chardonnay Rose“ analytischen Tests, Experimente und Proben zu unterziehen. Die offizielle Registrierung sei nur der erste Schritt gewesen, sagte Thibault Le Mailloux, Pressesprecher des Comité Champagne dem britischen Magazin „Harpers“.

Experten vermuten, die Sorte könnte sehr widerstandsfähig gegen die Auswirkungen des Klimawandels sowie gegen Schädlinge sein. Das wolle man nun genau herausfinden. Thibault Le Mailloux erklärte, in den kommenden 25 Jahren sollten vier bis fünf neue, widerstandsfähige Sorten in der Champagne angebaut werden können.

(uka)

× Privacy Notice: Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies. More Information Close