SIGN UP LOG IN

Viele Weinberge in Südfrankreich sind durch die massiven Waldbrände von Verunreinigungen durch Rauch stark bedroht. Die davon betroffenen Trauben können im Wein sehr unangenehme Aromen wie Rauch, Teer, medizinale oder verbrannte Töne hervorrufen. Betroffen seien sogar Weinberge, die mehr als zwei Kilometer von Waldbränden entfernt liegen, erklärte Vincent Bouazza vom Dubernet-Institut in Narbonne. Die Wissenschaftler haben mehr als 150 Proben von Trauben aus den gefährdeten Gebieten analysiert. Er empfiehlt dringend, kontaminierte Trauben separat auszubauen, da die Aromen sich sonst auf die gesamte Produktion übertragen könnten.

(uka)


 

Calendar EVENTS NEAR YOU

Privacy Notice: ×

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.