SIGN UP LOG IN

Der britische Popstar Kylie Minogue hat einen eigenen französischem Rosé vorgestellt. „Kylie“ besteht zu 80 Prozent aus Carignan und zu 20 Prozent aus Cabernet Sauvignon und soll zunächst in britischen Tesco-Supermärkten zu haben sein. Der Popstar sei auf die Idee gekommen, als sie und ihre Managerin bei den Aufnahmen zu ihrem 14. Album „Golden“ gerne Rosé zur Entspannung zwischen den Sessions tranken, berichtete Minogue dem britischen „Drinks Business“. Darauf sei sie mit Distributor Paul Schaafsma von Benchmark Wines zusammengekommen, der auch die „Invivo“-Weinlinie des amerikanischen Serienstars Sarah Jessica Parker verantwortet.

Er und Kylie Minogue verkosteten gemeinsam die Grundweine aus Südfrankreich, aus denen die Cuvée besteht. Schaafsma sei laut dem Bericht „Beeindruckt von der Sensorik“ des 52-jährigen Popstars be der Auswahl der Grundweine gewesen: „Sie wusste genau, was sie wollte und mochte“, sagte er.

Der Vin de France Rosé kostet in Großbritannien um zehn Euro. Im Lauf des Sommers will sie zudem einen 2019 Côtes de Provence Rosé aus Grenache, Cinsault und Rolle vorstellen, den das Château des Anglades bei St. Tropez für sie produziert.

Inzwischen haben mehrere Stars eigene Rosé-Weine vorgsstellt. Zu ihnen gehören neben Kylie Minogue und Sarah Jessica Parker auch der Rapper Post Malone und Brad Pitt mit Angelina Jolie.

(uka / Foto: Benchmark Wines)

 

Calendar EVENTS NEAR YOU To Online-Events

Privacy Notice: ×

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.