SIGN UP LOG IN

Das Deutsche Weininstitut (DWI) bewirbt mit einer neuen nationalen Werbekampagne die Besonderheiten der Weine aus heimischem Anbau. Sie will dabei die regionalen Herkünfte der deutschen Weine sowie die Menschen, die sie erzeugen, in den Fokus rücken. Das Gesamtbudget für Schaltungen in reichweitenstarken, bundesweiten Titeln, in Online- und Social Media-Kanälen sowie auf Großflächenplakaten in deutschen Großstädten beläuft sich laut DWI auf über eine Million Euro und wird teilweise aus EU-Mitteln finanziert.

Die nationale Anzeigenkampagne umfasst vier Motive mit realen Weinerzeugern in Weinberg und Keller, die mit Statements ihre Verbundenheit zu ihrer Region zum Ausdruck bringen und für eine ebenso traditionelle wie innovative handwerkliche Weinbereitung stehen sollen.

Allen Motiven gemeinsam ist der Absender „Weine aus deutschen Regionen: Qualität, die man schmeckt“. Mit dieser Aussage soll, so das DWI, die Herkunft der Weine aus den 13 deutschen Anbaugebieten stärker herausgestellt werden, die zudem von der EU bereits als geschützte Ursprungs­bezeichnungen anerkannt sind.

Die einzelnen Weinbaugebiete können sich zudem mit eigenen Motiven und regional angepassten Aussagen an der Werbekampagne beteiligen. Dadurch soll laut DWI die Reichweite erhöht und gleichzeitig die individuellen Besonderheiten der Herkünfte betont werden.

Flankiert werde die Kampagne durch Anzeigen in Prospekten großer Lebensmittelketten samt begleitender Informationen, wie die Besonderheiten der Weinregionen und Rebsorten oder Rezepttipps.

Calendar EVENTS NEAR YOU

Privacy Notice: ×

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.