SIGN UP LOG IN

Die 71. Deutsche Weinkönigin heißt Angelina Vogt und kommt aus Weinsheim an der Nahe. Unterstützt wird sie in der Amtszit von 2019 bis 2020 von den Weinprinzessinnen Julia Sophie Böcklen aus Württemberg und Carolin Hillenbrand von der Hessischen Bergstraße. Gewählt wurden sie von einer etwa 70-köpfigen Fachjury in Neustadt an der Weinstraße.

Angelina Vogt, Julia Sophie Böcklen und Carolin Hillenbrand behaupteten sich unter sechs Finalistinnen, die nach dem Vorentscheid am vergangenen Samstag von der Jury ins Finale gewählt worden waren. Hier mussten alle sechs Fachfrauen in mehreren Spielrunden ihre weinsensorischen, rhetorischen und kommunikativen Fähigkeiten beweisen. Sie kommentierten ihre Einspielfilme, sprachen originelle Grußworte, absolvierten Raterunden und meisterten eine verdeckte Weinprobe.

In einer Zwischenabstimmung wählte die Jury drei Kandidatinnen, die in jedem Fall eine deutsche Weinkrone tragen werden. Die Frage war nur, welche? Dafür mussten sie die Juroren mit einer persönlichen Rede überzeugen, der eine Liedzeile aus ihrem Lieblingssong zugrunde liegen sollte.

Angelina Vogt überzeugte hier vor allem durch ihre Natürlichkeit und Lockerheit, aber auch mit viel Emotion.

Gemeinsam mit den beiden Deutschen Weinprinzessinnen wird Angelina Vogt nun im Auftrag des Deutschen Weininstituts als Botschafterin für den deutschen Wein ein Jahr lang auf weit über 200 Terminen im In- und Ausland unterwegs sein.

(uka / Foto: Deutsches Weininstitut)

Calendar EVENTS NEAR YOU

Privacy Notice: ×

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.