SIGN UP LOG IN

Das renommierte Bordeaux-Weingut Château Dauzac im Margaux mit 49 ha Rebfläche ist laut unbestätigten Quellen für 120 Millionen Euro verkauft worden. Der bisherige Eigentümer, der französische Versicherungskonzern MAIF, über gab es im Dezember 2018 an den Unternehmer Christian Roulleau aus Rennes, Mitgründer des auch in Deutschland aktiven Personaldienstleisters Samsic.

Das als Cinquièmes Cru klassifizierte Gut, dem auch zwei ha Weinberge im Haut Médoc gehören, wurde lange von Pascal Marie André Ribéreau-Gayon beraten, einem der bedeutendsten Önologen Frankreichs und Autor des Standardwerks der französischen Önologie. Von 1991 bis 2013 verantwortete die renommierte Weinmacher-Familie Lurton die Weinproduktion, André Lurton arbeitete dort als technischer Direktor. Der 2013 von MAIF bestellte Betriebsleiter Laurent Fortin soll seine Arbeit weiterführen.

(uka)

Calendar EVENTS NEAR YOU

Privacy Notice:

×
Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.