SIGN UP LOG IN

Der französische Mode- und Luxuskonzern Chanel hat das renommierte, biologisch arbeitende Weingut Domaine de l'Ile in der Provence zu einem ungenannten Preis übernommen. Der 1910 gegründete Betrieb auf der Insel Porquerolles mit 30 ha Weinbergen wurde bislang von Sébastien Le Ber und seiner Familie geführt. Er habe zwei Jahre lang einen geeigneten Käufer gesucht, sagte der Generaldirektor der Chanel-Weingüter, Nicolas Audebert, dem „Wine Spectator“.

Zu Chanel gehören Château Berliquet, Château Canon und Château Rauzan-Ségla im Bordelais, dazu das St. Supéry Estate in Napa Valley. Audebert will die Philosophie laut „Wine Spectator“ fortsetzen und plane derzeit keine Veränderungen an der Architektur oder am Konzept. Er wolle lediglich die Zusammensetzung der Rebsorten in den Weinbergen vorsichtig verändern und den Roséwein mehr in der Vordergrund bringen.

(uka)

Calendar EVENTS NEAR YOU

Privacy Notice: ×

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.