SIGN UP LOG IN

2016 wurden in Deutschland 7,03 Prozent der Rebflächen ökologisch bewirtschaftet. Damit habe sich die Zahl seit 2007 mehr als verdoppelt, berichtet das Statistische Bundesamt. Damals lag der Anteil noch bei 3,03 Prozent. Insgesamt sind es aktuell genau 7007 von 99.173 Hektar. Die Öko-Weinberge wurden demnach von 727 Weingütern bewirtschaftet. Ihr Anteil beträgt aktuell damit 4,3 Prozent aller Weinbau-Betriebe. 

Führend ist den Zahlen zufolge Rheinland-Pfalz mit einem Anteil von 8,15 Prozent Bio-Weinbergen, darauf folgen Bayern mit 6,24 Prozent und Hessen mit 5,84 Prozent. Den geringsten Bio-Anbau verzeichnet Baden-Württemberg mit 4,91 Prozent.

(uka / Foto: Ecovin)

 

Calendar EVENTS NEAR YOU

Privacy Notice: ×

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.