SIGN UP LOG IN

Das sächsische Elbland ist eines der kleinsten Anbaugebiete in Deutschland und eines der nördlichsten in Europa. Auf rund 460 Hektar wird dort Wein angebaut – nur die Hessische Bergstraße verfügt über noch weniger Fläche. Die Reben stehen in der Region rund um Dresden, meist auf Flächen nordwestlich der Stadt mit Zwinger und Semperoper nördlich des 51. Breitengrades. Die Weinbaukultur ist jahrhundertealt, aber erst nach der Wende 1989 wieder auferstanden. In ihrem Buch „Winzer und Weine im sächsischen Elbland“ porträtieren der bekannte Wein-Journalist Rudolf Knoll (Vinum, Gault Millau) und die ZDF-Redakteurin Britta Binzer unterhaltsam und übersichtlich diese spannende Region.

Calendar EVENTS NEAR YOU

Privacy Notice: ×

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.