Samstag, 1. April

  Bayerisches Fernsehen, 12.00 Uhr

Der Winzerkönig - Die Diagnose

  Winzer-Familie Stickler, allen voran Thomas und Andrea, trifft die Diagnose ihrer Mutter hart: Hermine soll wegen Verdacht auf Magenkrebs schnell operiert werden.

 

Samstag, 1. April

  Bayerisches Fernsehen, 12.45 Uhr

Der Winzerkönig - Der Besuch

  Hermine wird aus dem Krankenhaus entlassen und Gottfried Schnell verwöhnt und umsorgt sie liebevoll. In der Zwischenzeit gefährdet Fabian mit seinen Kochexperimenten den Erfolg des Gasthauses Stickler. Als ein Gourmetkritiker eine verheerende Kritik veröffentlicht, befolgt er endlich Thomas' Ratschlag, wieder traditionelle Gerichte anzubieten.

 

Sonntag, 2. April

  hr fernsehen, 4.25 Uhr

(in der Nacht von Samstag auf Sonntag) Einkehr in der Klostermühle

  Die alte Kornmühle lag einst inmitten von Weinbergen, heute ist der Ort bis dorthin gewachsen. Ein etwas verstecktes Kleinod: Weingut, Weinhotel und Restaurant. Hier setzt man auf Heimatgenüsse, und auch der eigene Wein heißt Heimatwein. Michael Wiedemann ist der Küchenchef und bekocht mit seinem Team bis zu 250 Gäste. Er bereitet das Winzerhacksteak zu, nach dem Rezept der früheren Chefin, und ein wunderbares Wein-Dessert.

 

Montag, 3. April

  Schweizer Fernsehen SRF 2, 9.05 Uhr

Jamie Oliver - Genial gesund

  Jamie Oliver geht in den Schweizer Alpen dem Geheimnis guter Milch nach und begleitet eine sardische Winzerfamilie bei der Arbeit.

 

Montag, 3. April

  rbb Fernsehen, 13.30 Uhr

Der Winzerkönig - Die Reise

  Thomas Stickler lädt seine Lebensgefährtin Claudia Plattner zu einem Kurzurlaub ein. Heimlich plant er in diesen Tagen, fern von all der Hektik des Alltags, Claudia einen Heiratsantrag zu machen. Wo kann dieser schöner stattfinden als in Venedig? Also machen sich die beiden auf den Weg dorthin. Weit kommen sie allerdings nicht.

 

Montag, 3. April

  NDR Fernsehen, 14.15 Uhr

Wildes Rumänien

  In Siebenbürgen geht der Sommer zu Ende – die Sachsen ernten die süßen Trauben, die sie auf den kleinen Rebhängen gepflegt haben. Die Weinlese ist der Höhepunkt im Erntejahr.

 

Montag, 3. April

  N24, 19.10 Uhr

Welt der Wunder

  Sekt statt Selters - wie entsteht der edle Schaumwein?

 

Dienstag, 4. April

  3sat, 13.20 Uhr

Traumgärten am Kap - Mit dem Biogärtner in Südafrika

  Gartenspezialist Karl Ploberger besucht den berühmten Botanischen Garten "Kirstenbosch", zwei Weingüter, ein Sozialprojekt, eine Gemüse- und Obstplantage und das historische Garten-Denkmal "Old Nectar". Am Wein kommt man in Südafrika nicht vorbei. Einige der Weingüter haben auch herrliche, üppig blühende Gärten. Ploberger stattet den Weingütern "Vergelegen" und "Rustenberg" einen Besuch ab.

 

Dienstag, 4. April

  rbb Fernsehen, 13.30 Uhr

Der Winzerkönig - Zukunftspläne

  Mit großer Freude eröffnet Thomas seiner Verlobten Claudia die Hausbaupläne, die er mit dem Architekten hinter ihrem Rücken erarbeitet hat. Claudia fühlt sich übergangen. Thomas verspricht, sie ab nun in alle Überlegungen einzubeziehen, und kann die Situation bereinigen. Ihre Liebe lebt und Thomas verewigt sie mit einem Schild auf dem alten Baum über den Weingärten.

 

Dienstag, 4. April

  arte, 16.45 Uhr

Mateuspalast

  Im Norden Portugals, in der Nähe des Douro-Tals, liegt mitten in den Weinbergen der Mateuspalast. Die Ländereien und das Herrschaftshaus gehören seit über drei Jahrhunderten der Familie des Grafen von Albuquerque. Das Landgut wurde dank des florierenden Getreide- und Weinanbaus ständig vergrößert und mit prachtvollen Gärten umgeben. Durch das einzigartige Zusammenspiel von Architektur, Parkanlagen, Weinbergen und Obstgärten entdeckt der Besucher ein Glanzstück portugiesischer Gartenkunstgeschichte.

 

Dienstag, 4. April

  hr fernsehen, 18.50 Uhr

service: reisen - Freiburg und Umgebung

  Freiburg wird ja gerne auch das Florenz Deutschlands genannt. „service: reisen“ entdeckt die badisch sympathische Lebensweise in der Schwarzwaldmetropole und darüber hinaus. Denn direkt vor der Haustür Freiburgs liegt der Kaiserstuhl mit seinen idyllischen Winzerdörfern.

 

Mittwoch, 5. April

  rbb Fernsehen, 13.30 Uhr

Der Winzerkönig - Die Krise

  Nach einem schrecklichen Unfall befinden sich Paul und seine Mutter Claudia im Krankenhaus. Während Pauls Genesung rasch fortschreitet, liegt Claudia im Koma. Thomas verdächtigt den behandelnden Arzt einer unzureichenden Behandlung. Seine Schwester Andrea kümmert sich sehr um Thomas und zieht einen Gehirnspezialisten hinzu.

 

Mittwoch, 5. April

  WDR Fernsehen, 14.30 Uhr

So isst Israel - Von den Judäischen Hügeln zum See Genezareth

  Die Jüdin Elisa Moed und die Palästinenserin Christina Samara organisieren kulinarische Begegnungen mit Einwohnern auf beiden Seiten des Heiligen Lands und nehmen Tom Franz mit auf eine Tour ins Palästinensergebiet. Gemeinsam besuchen sie einen jüdischen Winzer im Westjordanland, der in der israelischen Siedlung Har Bracha koscheren Wein produziert. Die kulinarische Reise geht weiter nach Galiläa, das heute zu den besten Weinanbaugebieten in Israel zählt. An der Grenze zum Libanon hilft Tom Franz bei der Weinlese der Tulip Winery. Der junge Besitzer Roy Itzhaki hat mit Tulip eine Vision verwirklicht: Er produziert Spitzenwein mit Mitarbeitern, die geistig behindert sind.

 

Mittwoch, 5. April

  3sat, 14.50 Uhr

Griechenland von Insel zu Insel - Die Kykladen

  Die vom gleißenden Sonnenlicht überfluteten Kykladen mit ihren leuchtend weißen Häusern, über die sich typisch blaue Kuppeldächer wölben, und mit den sich in ihren Häfen sanft schaukelnden Fischerbooten sind der Inbegriff des Inselparadieses. Der Zuschauer begegnet auf seiner Reise auch einer Weinbäuerin.

 

Donnerstag, 6. April

  rbb Fernsehen, 13.30 Uhr

Der Winzerkönig - Ende und Anfang

  Claudias Beerdigung. Thomas hat sich noch nie so einsam auf der Welt gefühlt. Gerade noch rechtzeitig aus Australien angekommen, kann Tochter Anna ihren Vater vor dem offenen Grab in die Arme schließen. Sie ist ihm Trost in den schwersten Tagen seines Lebens. Sohn Paul gibt sich die Schuld am Unfall. Thomas versucht, ihm dies auszureden. Mit wenig Erfolg.

 

Freitag, 7. April

  rbb Fernsehen, 13.30 Uhr

Der Winzerkönig - Fluchtpunkte

  In der Männer-WG von Thomas, Blasius und Paul herrscht tiefe Trauer über das tragische Ableben von Claudia. Thomas versucht zwar immer wieder, für gute Stimmung zu sorgen, doch an Paul, der sich schuldig am Tod seiner Mutter fühlt, kommt er nicht wirklich heran. Die Spannung zwischen den beiden eskaliert, als Thomas versehentlich einen amtlichen Brief öffnet, der an Paul gerichtet ist: Den jungen Winzer erwartet jetzt auch noch ein Prozess wegen fahrlässiger Tötung. Dennoch muss es irgendwie weitergehen, und alle stürzen sich in die Arbeit, um auch Claudias Betrieb zu erhalten.

 

Samstag, 8. April

  3sat, 9.40 Uhr

Wachau - Land am Strome

  Die Wachau ist mit 36 Kilometern Länge nur ein kurzer Abschnitt der 2800 Kilometer langen Donau - und zählt zum UNESCO-Welterbe. Das gewundene Donautal, die Auwälder, Felsformationen und die von Menschenhand geschaffenen Weinbauterrassen sind Naturdenkmäler. Bekannt ist die Wachau auch für ihre typischen Ortschaften, Klöster und Burgen. Seit der Römerzeit ist die Wachau Weinland - heute kann sich das "Land am Strome" mit seinen Weißweinen mit jeder Weinbauregion der Welt messen.

 

Samstag, 8. April

  3sat, 10.25 Uhr

Auf Spurensuche am Wagram - Die unentdeckte Region an der Donau

  Die Sendung stellt die Landschaft, die in der österreichischen Region verwurzelte Kultur und die Menschen vor, die dort leben. Vor allem prägt der Weinbau die Region: Der Grüne Veltliner ist die führende Weinsorte am Wagram: Ein Wein, der sich bei den Konsumenten steigender Beliebtheit erfreut. Die Dokumentation zeigt, wie die Menschen im Jahreskreislauf mit dem Wein leben - vom Frühlingserwachen über die sommerlichen Kellergassenfeste bis zur herbstlichen Weinlese und Weintaufe.

 

Samstag, 8. April

  Bayerisches Fernsehen, 12.00 Uhr

Der Winzerkönig - Der Rückschlag

  Die Unterschriftenliste der Bürgerinitiative wird vom Gemeinderat ignoriert und die umfangreiche Finanzierung des Umbaus von Schloss Bergham beschlossen. Bürgermeister Plattner versucht nun mit allen Mitteln, seine Projekte weiter voranzutreiben. Er droht sogar der Familie Grubmüller mit dem Rauswurf aus der Winzergenossenschaft, sollten sie ihren Grund nicht zugunsten des Golfplatzes verkaufen.

 

Samstag, 8. April

  Bayerisches Fernsehen, 12.45 Uhr

Der Winzerkönig - Das Angebot

  Der Winzer Thomas Stickler findet keine Bank, die ihm sein Finanzloch zwischenfinanzieren will. Dennoch beharrt er darauf, das Gasthaus Stickler nicht zu verkaufen, mit dessen Erlös Hermine ihrer Tochter Andrea bei ihrer Apotheke und Thomas bei seinen fälligen Schulden helfen will. Im Gemeinderat gerät Georg Plattner wegen seines Alleingangs in Sachen Schloss Bergham massiv unter Druck.

 

Samstag, 8. April

  3sat, 15.30 Uhr

Ein Hoch auf die Azoren

  Auf Pico pflegen die Winzer auch eine besondere Weinkultur, die die UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt hat: Die Weinstöcke werden von Mauern aus Lavagestein gegen die beständigen Winde vom Meer geschützt.

 

Samstag, 8. April

  arte, 18.25 Uhr

Zu Tisch im ... Burgenland

  Das Burgenland ist das östlichste Bundesland Österreichs und besitzt den größten See des Landes, den Neusiedlersee. Nirgendwo sonst in Österreich gibt es so viele Sonnentage, sie lassen besondere Weinsorten reifen und auch Gemüse prächtig gedeihen, vor allem Tomaten, die hier Paradeiser heißen. . Die größten Anbauflächen befinden sich in der pannonischen Ebene des Burgenlandes rund um den Neusiedlersee.

 

Samstag, 8. April

  NDR Fernsehen, 21.45 Uhr

Mord mit Aussicht - Spätlese (TV-Serie)

  Der Winzer Hubert Kreuzberg führt die Beamten zu einer kleinen Leiche, die mitten in seinem Weinberg liegt. Die entsetzten Beamten glauben zunächst, es handele sich um ein Kind. Doch es ist der kleinwüchsige Dieb und Hehler Arno Hümmel, der erst vor zwei Tagen aus der Haft entlassen worden war. Was hat ihn in die Eifel und auf Kreuzbergs Weinberg geführt? Und wer hat seinen kleinen Schädel mit einer großen Flasche Rotwein malträtiert? Bei ihren Nachforschungen stößt die Polizei schnell auf eine legendäre Flasche Spätburgunder Jahrgang 1959, das "Dernfelder Schieferchen", das angeblich von Kennedy signiert wurde und als verschollen gilt. War dieser Traum eines jeden Weinliebhabers und -sammlers der Grund, warum Hümmel in die Eifel gekommen ist? Und was ist mit Winzer Kreuzberg? Weiß er mehr über den Verbleib des "Dernfelder Schieferchens" und den Mord, als er zugibt?

Im Weinberg des Winzers Kreuzberg wurde die Leiche des kleinwüchsigen Diebs und Hehlers Arno Hümmel (Rüdiger Frank, rechts) gefunden. Bevor die Spusi anrückt, stellen Sophie Haas (Caroline Peters, r.) und Bärbel Schmied (Meike Droste, l.) erste Untersuchungen an.

Im Weinberg des Winzers Kreuzberg wurde die Leiche des kleinwüchsigen Diebs und Hehlers Arno Hümmel (Rüdiger Frank, rechts) gefunden. Bevor die Spusi anrückt, stellen Sophie Haas (Caroline Peters, r.) und Bärbel Schmied (Meike Droste, l.) erste Untersuchungen an.

Bildrechte: SWR/ARD/Frank Dicks
 

Sonntag, 9. April

  SWR Fernsehen, 16.30 Uhr

Lecker aufs Land - eine kulinarische Reise - Christine Huff - Winzerin in Rheinhessen

  Die Landfrauen machen sich auf zum letzten Dinner. Das Finale des "Lecker aufs Land"-Kochwettbewerbs findet bei Winzerin Christine Huff statt. Die 29-Jährige betreibt mit ihren Eltern und Mann Jeremy in der Nähe von Mainz ein Weingut. In den Steillagen am Rhein gibt es für die Familie viel zu tun. Die studierte Weinbauerin setzt auf eigenständige hochwertige Weine und schätzt die Abwechslung, die ihr das kleine Weingut bietet. Ihr Mann Jeremy hält eine Schafherde, denn er ist Schafbauer und stammt aus Neuseeland. Nach einem längeren Deutschlandaufenthalt wollte er eigentlich wieder zurück, doch weil sein Vater selbst Weinberge hat, hängte er kurzerhand noch ein paar Wochen auf einem Weingut in Rheinhessen dran. Da lernte er Christine kennen und blieb.

In den Steillagen am Rhein gibt es viel zu tun. Ihr Mann Jeremy hält eine kleine Schafherde, die beim Entblättern im Weinberg helfen.

In den Steillagen am Rhein gibt es viel zu tun. Ihr Mann Jeremy hält eine kleine Schafherde, die beim Entblättern im Weinberg helfen.

Bildrechte: SWR/megaherz/Wolfgang Maria Weber
 

Sonntag, 9. April

  SWR Fernsehen, 18.05 Uhr

Hierzuland - Die Kirchstraße in Pünderich

  Pünderich liegt an der Mittelmosel zwischen Traben-Trarbach und Zell. Erstmals erwähnt wurde der Winzerort im Jahre 1128. Der alte Ortskern ist geprägt vom moselländischen Fachwerkidyll. Heute zählt Pünderich knapp 900 Einwohner. Mittelpunkt des Winzerdorfes ist die Katholische Pfarrkirche Maria Himmelfahrt - und an ihr beginnt eine der schönsten Straßen von Pünderich: die Kirchstraße.

 

Montag, 10. April

  rbb Fernsehen, 13.30 Uhr

Der Winzerkönig - Wohin und zurück

  Winzer Thomas Stickler setzt alles daran, damit Paul beim bevorstehenden Gerichtsprozess erscheint, sein Sohn bleibt aber weiterhin verschwunden. Als Thomas vorsorglich eine Anwältin engagieren will, muss er erfahren, dass Paul bereits jemanden verpflichtet hat: den Winkeladvokaten Andreas Koblenz. Zu allem Übel hat Paul kurz vor seinem Abtauchen jene Weingärten, die er von seiner Mutter geerbt hat, an Georg Plattner verpachtet. Inklusive rechtsgültigem Vorvertrag!

 

Montag, 10. April

  hr fernsehen, 21.45 Uhr

Pilgern für Leib und Seele - Entdeckungen am spanischen Jakobsweg

  Bei der Suche nach innerer Einkehr muss niemand darben, der es nicht will – leibliche Genüsse spielen entlang der berühmten Route eine wichtige Rolle. Da ist der Wein aus der Rioja, der gute Käse aus Asturiens Bergwelten, und da gibt es spezielle Plätzchen aus Kastanienmehl.

 

Dienstag, 11. April

  SWR Fernsehen, 14.15 Uhr

Eisenbahn-Romantik

  Der Reblaus Express - Eine Reise vom Wein- ins Waldviertel Durch die Rebhänge von Retz windet sich der Reblaus Express bergauf durch eines der schönsten Weinbaugebiete Österreichs. Gemächlich fährt er vom Wein- ins Waldviertel.

Die Pinzgaubahn

In den Steillagen am Rhein gibt es viel zu tun. Ihr Mann Jeremy hält eine kleine Schafherde, die beim Entblättern im Weinberg helfen.

Bildrechte: SWR/Harald Kirchner
 

Dienstag, 11. April

  rbb Fernsehen, 13.30 Uhr

Der Winzerkönig - Die Kandidatin

  Winzer Thomas Stickler und die Familie stehen Paul bei seinem Gerichtsprozess wegen fahrlässiger Tötung bei. Die Erleichterung ist groß, als Paul von jeglicher Schuld freigesprochen wird. Doch gleich darauf wird Thomas verdächtigt, hinter jenen Anschlägen zu stecken, die nach wie vor auf den Bürgermeisterkandidaten Georg Plattner verübt werden. Georg schlachtet die "Attentate" schamlos für seinen Wahlkampf aus.

 

Dienstag, 11. April

  Phoenix, 15.45 Uhr

Bonjour Bordeaux - Frankreichs neuer Geheimtipp

  Bordeaux – der Name steht für Weinkultur wie kein anderer. Doch lange galt die Metropole als schön, aber spießig. Jetzt ist sie Kult und wurde sogar zur beliebtesten Stadt Frankreichs gewählt. Das alte Bordeaux glänzt mit seinen imposanten Bauten, von denen über 300 zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Daneben wurden in den letzten Jahren ganze Stadtviertel und der Hafen modernisiert. 70 000 Studenten sorgen für Leben in der Kneipenszene.

 

Mittwoch, 12. April

  GEO Television, 6.00 Uhr

GEO-Reportage - Champagner für alle!

  Erntezeit: Die Sonne wärmt mit ihren letzten Strahlen die Spätburgunder-, Schwarzriesling- und Chardonnay-Trauben der Champagne. Hier entsteht der einzigartige französische Schaumwein, gekeltert ausschließlich nach den strengen Regeln der heimischen Winzer: Champagner! Die GEO-Reportage besucht zwei namhafte Champagner-Winzer.

 

Mittwoch, 12. April

  rbb Fernsehen, 13.30 Uhr

Der Winzerkönig - Auf Kollisionskurs

  Winzer Thomas Stickler hofft sehr, dass sich Andrea doch noch entschließt, zur Bürgermeisterwahl anzutreten. Bislang ist nämlich Georg Plattner der einzige Kandidat und wirbt bereits intensiv mit Plakaten und Wahlgeschenken. Erst nach einer neuerlichen Konfrontation mit Georg fasst Andrea den Entschluss, tatsächlich gegen ihn zu kandidieren. Die Familie trommelt eilig ein Unterstützungskomitee zusammen, und Thomas soll den Wahlkampf führen.

 

Mittwoch, 12. April

  arte, 18.35 Uhr

Sarah Wiener - Eine Woche unter Winzern

  Der Weinanbau im Saarland hat eine mehr als 2.000 Jahre alte Tradition. Sarah Wiener besucht das malerisch an der Obermosel im Dreiländereck Luxemburg, Frankreich, Deutschland gelegene Weingut Herber in Perl. Für die Weinlese im September kommen seit drei Generationen Erntehelfer und Familie zusammen. Schon die Großmutter Hildegard Herber, inzwischen ist sie stolze 90 Jahre alt, hat im elterlichen Weinberg von Kindheit an kräftig mit angepackt. Eine Woche lang dreht sich Sarah Wieners Leben nur um Wein. Sie wird ein Teil der Winzerfamilie, lernt Erntehelfer aus Frankreich, Polen und Deutschland kennen, arbeitet mit ihnen zusammen und kocht für sie. Beim gemeinsamen Essen im Weinberg entbrennen schon mal heiße Diskussionen, zum Beispiel über die Frage, was die Franzosen vom deutschen Wein halten oder wer am Ende tiefer ins Glas geschaut hat. Bilddatei: Sarah_Wiener_bei_der_Weinlese.zip mit fünf Bilddateien im jpg-Format Bildunterschriften siehe angehängte ZIP-Datei Bildrechte: SR/zero one film

Bildunterschriften siehe angehängte ZIP-Datei

Sarah Wiener bei der Weinlese im Weinberg in Perl

Bildrechte: SR/zero one film
 

Donnerstag, 13. April

  rbb Fernsehen, 13.30 Uhr

Der Winzerkönig - Die Qual der Wahl

  Wahlkampf in Rust: Thomas Sticklers Schwester Andrea Plattner tritt gegen ihren Exmann Georg um das Amt des Bürgermeisters an. Die Hilfe ihres Bruders lehnt die beliebte, aber politisch ungeübte Apothekerin allerdings ab: Lieber verlässt sie sich auf die Beratung des smarten Spin-Doctors Felix Felsner.

 

Donnerstag, 13. April

  SWR Fernsehen, 20.15 Uhr

Lecker aufs Land - Das Oster-Vergnügen

  Die Osterzeit ist für die Landfrauen eine besondere Zeit, läutet sie doch den Beginn des Erntejahrs ein. Auf dem Land haben sich viele Bräuche und Rezepte rund um Ostern gehalten. Manches wurde wiederentdeckt und anderes an heutige Zeiten angepasst. Vier Frauen aus vergangenen Staffeln der SWR-Kochdoku "Lecker aufs Land" treffen sich auf dem Hof von einer. Sie tragen dabei verschiedene Osterrituale aus ihren Familien und Regionen zusammen. Mit dabei ist die Winzerin Andrea Thielen von der Mosel

Andrea Thielen, Winzerin von der Mosel

Andrea Thielen, Winzerin von der Mosel

Bildrechte: SWR/megaherz/Andreas Maluche
 

Freitag, 14. April

  ZDF neo, 9.10 Uhr

Das Imperium der weißen Mönche - Petra Gerster auf den Spuren der Zisterzienser

  Ihre Suche auf den Spuren der Zisterzienser führt unter anderem ins Kloster Eberbach, wo Mönche das größte Weinunternehmen der damaligen Welt aufbauten, nach Maulbronn, in die am vollständigsten erhaltene Klosteranlage des Mittelalters nördlich der Alpen. Und natürlich wird diese Spurensuche an die Ursprungsorte der Zisterzienser im Burgund führen. Petra Gerster begegnet Historikern, Önologen und Ökonomen, um die unentdeckte Geschichte des Ordens ans Licht zu bringen.

 

Freitag, 14. April

  arte, 10.05 Uhr

Die Mosel - Drei Länder, ein Fluss

  An der Luxemburger Mosel steht ein Besuch in einem Weinberg an. Begünstigt durch das außergewöhnlich milde Klima zählen Mosel-Rieslinge heute unter Kennern zu den besten Weinen der Welt. Beim anschließenden Abstecher nach Berdorf, ins Herz der Kleinen Luxemburger Schweiz, finden Käse-Liebhaber ihr Glück.

 

Freitag, 14. April

  arte, 10.50 Uhr

Die Mosel - Von Trier bis nach Koblenz

  In Deutschland verbindet man mit der Mosel vor allem eins: Wein. Nachdem jahrelang der Ruf des Moselweins sehr schlecht war, zählen inzwischen einige der hiesigen Winzer zu den Besten ihres Fachs. So zum Beispiel das junge Winzerpaar Kilian Franzen und Angelina Lenz. Für ihre edelsten Tropfen müssen sie in den steilsten Weinberg Europas hinauf. Aber die Mühe lohnt sich – für den englischen Weinpapst Stuart Pigott zählen die Rieslinge der Jungwinzer zu den besten der Welt.

 

Freitag, 14. April

  SR Fernsehen, 18.15 Uhr

Frühling an der Mosel - Wilder Wein und junge Hüpfer

  Noch bevor es anfängt so richtig zu grünen und zu blühen, wird der frische Wein vom letzten Jahr zum ersten Mal verkostet. Schon sind weinselige Wanderer in der herrlichen Frühlingslandschaft unterwegs.

Frühlingswandern im Weinberg

Frühlingswandern im Weinberg

Bildrechte: SR/Wolfgang Felk
 

Freitag, 14. April

  hr fernsehen, 21.00 Uhr

Mallorcas stille Seiten

  Entdeckungstouren im Inselwesten Der September ist der Monat der Weinlese und perfekt geeignet, die köstlichen einheimischen Tropfen zu probieren. Das geht konventionell in den Bodegas, aber auch mal ganz anders während einer Fahrt mit dem „Weinexpress“, einem Holzzug auf Rädern, der Besucher zu einer Verkostung mitten im Weinfeld bringt.

 

Samstag, 15. April

  ZDFneo, 7.50 Uhr

Terra X - Die Geschichte des Essens – Hauptspeise

  Von einer gepflegten Tafel war Wein über viele Jahrhunderte nicht wegzudenken. Im Kloster Eberbach im Rheingau erfährt Christian Rach, was es hieß, die Trauben von Hand zu lesen und in hölzernen Keltern zu pressen. Ein Aufwand, der gern in Kauf genommen wurde. Denn der Konsum von Wein und auch Bier lag früher aufgrund der oft schlechten Wasserqualität höher als heute.

 

Samstag, 15. April

  3sat, 11.40 Uhr

Traumgärten am Kap - Mit dem Biogärtner in Südafrika

  Gartenspezialist Karl Ploberger besucht den berühmten Botanischen Garten "Kirstenbosch", zwei Weingüter, ein Sozialprojekt, eine Gemüse- und Obstplantage und das historische Garten-Denkmal "Old Nectar". Am Wein kommt man in Südafrika nicht vorbei. Einige der Weingüter haben auch herrliche, üppig blühende Gärten. Ploberger stattet den Weingütern "Vergelegen" und "Rustenberg" einen Besuch ab.

 

Samstag, 15. April

  Bayerisches Fernsehen, 12.00 Uhr

Der Winzerkönig - Neue Ziele

  Winzer Thomas Stickler kehrt nach seinem einjährigen Aufenthalt in Bulgarien, wo er einen neuen Fabrikationsstandort einer Deutschen Firma aufgebaut hat, zurück in seinen Heimatort Rust und auf sein Weingut. Dieses hat in seiner Abwesenheit sein Sohn Paul selbständig und hervorragend geführt. Doch gleich beim ersten Wiedersehen kommt es zu einer Konfrontation zwischen Vater und Sohn, weil Thomas noch aus Bulgarien ein großes Geschäft in Bezug auf eine Weinlieferung abgeschlossen hat, ohne seinen Sohn darüber zu informieren. Der Streit endet damit, dass Paul seinem Vater die Kündigung überreicht und Thomas gleich von Beginn an überfordert ist.

 

Samstag, 15. April

  Bayerisches Fernsehen, 12.45 Uhr

Der Winzerkönig - Heftige Turbulenzen

  Georg Plattner hat dafür gesorgt, dass Thomas beim Weinfest in Rust nicht vertreten ist. Mit einer eigenen Weinverkostung mit Tombola startet Thomas zum Gegenschlag. Der Hauptpreis ist ein Rundflug, doch Georg versucht, das Flugzeug startunfähig zu machen. Als Georg dann den Rundflug gewinnt, steigt er in Todesangst ins Flugzeug, nicht ahnend, dass die Maschine inzwischen wieder instand gesetzt wurde. In Rust steht das große Weinfest vor der Tür. Georg Plattner, der Chef der Winzergenossenschaft, hat dieses organisiert und dabei wie zufällig Thomas Stickler übersehen.

 

Montag, 17. April

  SWR Fernsehen (RP), 18.45 Uhr

Expedition in die Heimat

  Unterwegs in der Moseleifel von Trier bis Wittlich In Maring-Noviand kann Anna dann endlich Moselluft schnuppern - bei Franz und Esther Melsheimer vom Weingut im Klosterhof Siebenborn. Melsheimer setzt auf Tradition und auf neue Technik. Der Keller ist aus dem Hochmittelalter, er selbst ist ein moderner Ökowinzer.

 

Dienstag, 18. April

  rbb Fernsehen, 13.30 Uhr

Der Winzerkönig - Neue Wege

  Winzer Thomas Stickler und die Familie unterstützen Andrea im Wahlkampffinale um das Bürgermeisteramt. Sie werben um jede Stimme, während sich Kontrahent Georg Plattner betont siegessicher gibt. Umso größer ist die Überraschung, als Andrea die Wahl tatsächlich für sich entscheiden kann. Begeisterter Jubel bei den Sticklers. Und ein emotionales K.O. für Georg Plattner.

 

Mittwoch, 19. April

  rbb Fernsehen, 13.30 Uhr

Der Winzerkönig - Bleiben und Gehen

  Ein gemeinsamer Reitausflug festigt die noch junge Beziehung zwischen dem Winzer Thomas Stickler und der Biologin Karin Schwarz. Karin wird auch von Hedwig und Gottfried mit offenen Armen aufgenommen. Zur selben Zeit kann Paul mit Hilfe seines Großvaters Blasius die erste Weinlese als selbstständiger Winzer erfolgreich beenden.

 

Mittwoch, 19. April

  NDR Fernsehen, 18.15 Uhr

Wie geht das? Drei-Sterne-Küche

  Das Drei-Sterne-Restaurant in Osnabrück zählt zur deutschen Spitzengastronomie. Vor über fünf Jahren bekam das Haus den dritten Michelin-Stern, mehr geht nicht, weltweit. In den letzten zehn Jahren wurden im Restaurant mehr als 7.000 Flaschen Champagner ausgeschenkt, 3.000 Rehrücken verarbeitet und 250.000 Pralinen kreiert. Der teuerste Wein stammt aus dem Jahr 1945 und kostet pro Flasche 5.500 Euro.

 

Freitag, 21. April

  hr fernsehen, 20.15 Uhr

Spaniens Goldküste - Eine Reise von Tarragona nach Barcelona

  Juliane Hipp fährt in das Hinterland Tarragonas, in die Weinregion El Priorat und nach Sitges, einen trubeligen Ferienort mit vielen kleinen Läden, Boutiquen, Galerien und Ateliers. Nicht weit entfernt liegt das Weinanbaugebiet Penedès, bekannt durch den berühmten katalanischen Schaumwein Cavas.

 

Samstag, 22. April

  Bayerisches Fernsehen, 12.00 Uhr

Der Winzerkönig - Die Reise

  Winzer Thomas Stickler lädt seine Lebensgefährtin Claudia Plattner zu einem Kurzurlaub ein. Heimlich plant er in diesen Tagen, fern von all der Hektik des Alltags, Claudia einen Heiratsantrag zu machen. Wo kann dieser schöner stattfinden als in Venedig? Also machen sich die beiden auf den Weg dorthin. Weit kommen sie allerdings nicht.

 

Samstag, 22. April

  Bayerisches Fernsehen, 12.45 Uhr

Der Winzerkönig - Zukunftspläne

  Mit großer Freude eröffnet Thomas Stickler seiner Verlobten Claudia die Hausbaupläne, die er mit dem Architekten hinter ihrem Rücken erarbeitet hat. Claudia fühlt sich übergangen. Thomas verspricht, sie ab nun in alle Überlegungen einzubeziehen, und kann die Situation bereinigen. Ihre Liebe lebt und Thomas verewigt sie mit einem Schild auf dem alten Baum über den Weingärten.

 

Samstag, 22. April

  Phoenix, 14.15 Uhr

Bonjour Bordeaux - Frankreichs neuer Geheimtipp

  Bordeaux – der Name steht für Weinkultur wie kein anderer. Doch lange galt die Metropole als schön, aber spießig. Jetzt ist sie Kult und wurde sogar zur beliebtesten Stadt Frankreichs gewählt. Das alte Bordeaux glänzt mit seinen imposanten Bauten, von denen über 300 zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Daneben wurden in den letzten Jahren ganze Stadtviertel und der Hafen modernisiert. 70 000 Studenten sorgen für Leben in der Kneipenszene.

 

Sonntag, 23. April

  SWR Fernsehen, 16.00 Uhr

Essgeschichten - Essig - Elsass - Edelkäse!

  "Essgeschichten" zeigt Menschen aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, die sich kulinarischen Genüssen verschrieben haben. Es werden Bäcker, Metzger, Winzer, Wirte, und Blogger vorgestellt, die ihre Arbeit als Berufung sehen und für die Qualität und Genuss im Vordergrund stehen. Experimentierfreudige, Quereinsteiger, und Genussbegeisterte erzählen ihre Geschichten, die geprägt sind von der Erfüllung eines lang gehegten Lebenstraums.

 

Montag, 24. April

  Phoenix, 8.15 und 19.15 Uhr

Leben wie Gott in Frankreich - Unterwegs in der Dordogne

  Die Dordogne im Südwesten Frankreichs schlängelt sich entlang der alten Weinstraße zwischen Bergerac und Bordeaux durch Schluchten und liebliche Weinberge. Die Ufer der Dordogne sind für viele Gourmets ein Schlaraffenland. Bis Ende des 19. Jahrhunderts wurde von hier der legendäre Süßwein des Monbazillac auf Lastkähnen an die Atlantikküste geschippert.

 

Mittwoch, 26. April

  WDR Fernsehen, 14.30 Uhr

Zu Gast in Kalifornien

  San Francisco vereint spielerisch ganz unterschiedliche Volksgruppen und Lebensstile – ein Laboratorium des amerikanischen Traums. Jedes Stadtviertel ist geprägt von den unterschiedlichen Bewohnern. Die Fahrt mit den Cable Cars gehört für jeden aufs Programm, der zum ersten Mal in der Stadt an der Golden Gate Bridge zu Gast ist. Abstecher führen nach Sonoma und ins Napa Valley zu den berühmtesten Weinbaugebieten Kaliforniens sowie ins romantische Mendocino.

 

Mittwoch, 26. April

  N24, 19.10 Uhr

Welt der Wunder

  Kein Korkenzieher zur Hand - wie lässt sich eine Weinflasche sonst noch öffnen?

 

Donnerstag, 27. April

  3sat, 17.00 Uhr

Märkte - Im Bauch von Lyon - La Croix-Rousse

  Umgeben von der Weinregion Côte du Rhône, saftigem Weideland und Obstoasen fehlt es dem Markt nicht an frischer Ware. La Croix-Rousse lädt Einheimische wie Besucher ein zum Bummeln, zum Riechen und Schmecken - oder einfach zum Genießen frischer Austern bei einem Glas Weißwein.

 

Freitag, 28. April

  3sat, 14.50 Uhr

Märkte - Im Bauch von Freiburg - Der Münstermarkt

  Anbieter des Münstermarkts in Freiburg fahren aus dem nahegelegenen Kaiserstuhl heran, an dessen Hängen aufgrund eines milden Klimas einer der berühmtesten Weißweine Deutschlands wächst.

 

Samstag, 29. April

  Bayerisches Fernsehen, 12.00 Uhr

Der Winzerkönig - Die Krise

  Nach einem schrecklichen Unfall befinden sich Paul und seine Mutter Claudia im Krankenhaus. Während Pauls Genesung rasch fortschreitet, liegt Claudia im Koma. Thomas verdächtigt den behandelnden Arzt einer unzureichenden Behandlung. Seine Schwester Andrea kümmert sich sehr um Thomas und zieht einen Gehirnspezialisten hinzu.

 

Samstag, 29. April

  Bayerisches Fernsehen, 12.45 Uhr

Der Winzerkönig - Ende und Anfang

  Claudias Beerdigung. Thomas hat sich noch nie so einsam auf der Welt gefühlt. Gerade noch rechtzeitig aus Australien angekommen, kann Tochter Anna ihren Vater vor dem offenen Grab in die Arme schließen. Sie ist ihm Trost in den schwersten Tagen seines Lebens. Sohn Paul gibt sich die Schuld am Unfall. Thomas versucht, ihm dies auszureden. Mit wenig Erfolg.

 

Samstag, 29. April

  3sat, 15.40 Uhr

Reisewege Champagne

  Die Champagne - das sind endlose Weingärten, tiefrote Mohnblumen und sanfte Hügellandschaften. Schon der Maler Pierre-Auguste Renoir war von dieser Gegend begeistert. Renoirs Frau stammte aus Essoyes. Das Paar kam jedes Jahr in den Ort. Heute liegen beide auf dem Friedhof in Essoyes begraben. Auch Charles de Gaulle verliebte sich in die Champagne und zog mit seiner Familie in das abgeschiedene Dorf Colombey-les-Deux-Églises.

 

Samstag, 29. April

  hr fernsehen, 16.30 Uhr

Frauenpower am Herd - Aus der Reihe "Hessen à la carte"

  "Ladies Night" heißt ein Galadinner beim Rheingau-Gourmet- und Weinfestival. Margot Janse aus Südafrika kocht, und Romana Echensberger erklärt die dazu passenden Weine. Sie ist Master of Wine, das sind die absoluten Weinexperten, ein exklusiver Kreis von 340 Absolventen. Von ihr kann man lernen, Wein richtig zu probieren und zu verstehen. Und sie kocht gerne - für die Sendung hat sie sich etwas Besonderes ausgedacht: israelische Vorspeisen zum Wein. Für sie ist das der Inbegriff von Lebensfreude: ein großer Tische mit fröhlichen Menschen, vielen Tellern und gefüllten Gläsern.

 

Samstag, 29. April

  WDR Fernsehen, 17.45 Uhr

Pfälzische Spezialitäten - wiederentdeckt und neu angerichtet

  Die Pfalz ist zweifellos eine der lieblichsten Landschaften Deutschlands. Hier wächst Wein, es gedeihen alle nur denkbaren Gemüse- und Obstsorten, sogar Artischocken und Feigen.

 

Samstag, 29. April

  SWR Fernsehen, 18.05 Uhr

Hierzuland - Die Mühlstraße in Alsheim

  Alsheim mit seinen rund 2.700 Einwohnern liegt am Fuß der rheinhessischen Rheinterrassen und ist mit über 700 Hektar Anbaufläche eine der größten Weinbaugemeinden Rheinhessens.

 

Sonntag, 30. April

  hr fernsehen, 5.15 Uhr

50 Jahre Blauer Bock - Der große Rückblick zum Jubiläum

  Vor gut 50 Jahren wurde die bekannteste Apfelwein-Kneipe im deutschen Fernsehen eröffnet - der "Blaue Bock". Die Show ist vielen Zuschauern bis heute unvergessen, der "Blaue Bock" ist Kult und TV-Legende. Der Hessische Rundfunk zeigt in einem großen Rückblick die Höhepunkte der beliebten Sendereihe. Es gibt ein Wiedersehen mit der resoluten Wirtin Lia Wöhr, dem immer schlecht gelaunten Kellner Reno Nonsens, dem ersten Wirt Otto Höpfner und natürlich auch mit Heinz Schenk, dem Oberkellner und Geschäftsführer des Lokals.

 

Kurzfristige Programmänderungen sind möglich.

× Privacy Notice: Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies. More Information Close