SIGN UP LOG IN

Die benediktinischen Regeln wurden vor bald 1.500 Jahren im Kloster Montecassino von Abt Benedikt von Nursia geschrieben. Es sind 73 Kapitel, die das Leben der Mönche zur Zeit der auslaufenden Spätantike bis ins Detail bestimmen. Das Werk wurde im Laufe der Jahrhunderte im gesamten Abendland zur maßgebenden Mönchsregel, nach der sich die meisten Orden ausgerichtet haben, bis heute. Oft und gern zitiert wird das Kapitel 40, das unter anderem festhält: „...jeder Mensch hat seine Gnadengabe von Gott, der eine so, der andere so... mit Rücksicht auf die Bedürfnisse der Schwachen meinen wir, dass für jeden unserer Gemeinschaft täglich eine Hemina Wein genügt.“ Es taucht natürlich die Frage auf: Wie groß ist denn eine „Hemina“? Das zuverlässige Glossar von Wein-Plus.eu definiert: „Hemina = 0,274 Liter, altes Rom, Bechermenge.“ Doch das Maß der Hemina hat sich immer wieder verändert, vor allem dort, wo sie bis heute zur Tischtradition gehört, in vielen Klöstern.

Calendar EVENTS NEAR YOU

Privacy Notice: ×

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.