SIGN UP LOG IN

ComanoEs ist kaum zu glauben, mir kam es wie ein Wunder vor. Ein zwanzigjähriger Merlot aus dem Tessin ist nicht nur noch trinkbar, nein er ist ausgesprochen „stark“. Nicht im Sinn von kräftig, vielmehr präsent, überzeugend, nachhaltig, mit einem unglaublich weichen, warmen – vielleicht ist hier das Wort angebracht – starken Abgang. Der Wein hat noch genügend Säure, um ihn zu tragen, bis in den Nachklang hinein; er hat noch genügend Frucht, um die Aromen aufleben zu lassen; er hat noch genügend Kraft, um als reifer (gereifter) Wein zu überzeugen. Natürlich gehört Claudio Tamborini zu den besten Winzern des Tessins. Er ist aber auch ein guter Geschäftsmann (ursprünglich Weinhändler), der das Potential des Weins im Süden der Schweiz auszureizen und seine Kunden zu bedienen weiss. „So bietet er auch für alle etwas: Vom eher süffigen Poggio Solivo bis zu einem Paradewein wie dem Comano Vigneto ai Burghi, von dem er nur gerade 500 Gramm pro Quadratmeter erntet und den er über zwanzig Tage an der Maische lässt“. Der Vigneto ai Brughi ist also so etwas wie der Vorzeigewein des Weinguts, Kosten um 40 CHF, hier in einer frühen „Ausgabe“, gleichsam der Beweis, was ein Wein – wenn er gut gemacht ist – auch nach zwanzig Jahren noch bringen kann (obwohl er kein Bordeaux ist). Boccalino 2

Calendar EVENTS NEAR YOU

Privacy Notice: ×

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.