SIGN UP LOG IN

Giscours 1967Altweintrinker schrecken vor nichts zurück, schon gar nicht von alten Weinen. Da habe ich einen „alten“ Giscours im Glas, von einem – um es gelinde auszudrücken – eher schwachen Jahrgang, einem Weingut, das zwar gute, aber nicht Spitzenweine macht und erworben vor Jahren in einer Auktion, bei der ich nicht weiss, wie und wo der Wein gelagert wurde. Einzig der Füllstand, top shoulder, lässt hoffen.

Es ist ein Altwein, sicher – Fruchttrinker können da wohl nur Spucken, ich versuche zu trinken. Der erste Eindruck: etwas bissig, im Gehalt etwas flach, sogar ein Anflug an Fischgeschmack kommt auf. Schrecklich werden nun viele sagen, im ersten Augenblick liegt mir dies auch auf der Zunge. Muss ich mir dies antun? Kaum aber ist der Wein ein paar Minuten an der Luft, entwickeln sich Aromen, die nicht einfach nur interessant, sondern durchaus zu geniessen sind. Die stechende Säure tritt in den Hintergrund und macht Kümmelnoten, Hagenbutten und weiss ich nicht wie vielen Küchenkräutern Platz. Sie verbinden sich  zu einer kleinen, zugegeben leisen, Symphonie, die den ganzen Abend hindurch gleichsam im Hintergrund erklingt.giscours 2

Calendar EVENTS NEAR YOU

Privacy Notice: ×

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.